Trusted Shops
86.6 % von 100
4.33 
/ 5

Weisse Fliege

Die Weiße Fliege (Aleyodidae) oder Mottenfliegen gehören zur Familie der Insekten. Es ist ein Verwandter des blatt und Schildlaus.

Weisse Fliege
  • Name: Weiße Fliege
  • Spezies: Fliegendes Insekt
  • Kontrollierbar: Mäßig
  • Verbreitung: Fliegen
Weisse Fliege

Die Weiße Fliege (Aleyodidae) oder Mottenfliegen gehören zur Familie der Insekten. Es ist ein Verwandter des blatt und Schildlaus.

Kämpfen

Die Bekämpfung dieses Schädlings ist schwierig, aber nicht unmöglich. Gegen viele Pestizide sind sie im Laufe der Jahre nicht resistent geworden. Verwenden Sie ein chemisches Pestizid zur Bekämpfung des Schädlings. Die chemische Bekämpfung ist nur dann wirksam, wenn sie über einen längeren Zeitraum wiederholt und auf den gesamten Befall verteilt wird. Die Weiße Fliege kann auch biologisch bekämpft werden.



Sorten

Die Weiße Fliege gibt es in mehreren Varianten, von denen die häufigste die Weiße Fliege ist:

  • Weiße Fliege im Gewächshaus(Trialeurodes vaporariorum)
    Die Weiße Fliege im Gewächshaus (Trialeurodes vaporariorum) ist ein bedeutender Schädling in vielen Gemüse-, Obst- und Zierpflanzenkulturen.

  • Tabak-Weißfliege (Bemisia argentifolii)

  • Trialeurodes aubutiloneus

  • Weiße Kohlfliege (Aleydrodes proletella)

Bemerkenswert

Die Schädlinge können so schlimm sein, dass bei Berührung eines Blattes eine Wolke weißer Fliegen aufsteigt, also sollten Sie rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergreifen.


Weiße Fliege in der Zimmerpflanze?

Die weiße Fliege sieht, wie der Name schon sagt, aus wie eine weiße Fliege. Diese Insekten haben jedoch einen siebengliedrigen Fühler und zwei Paar gleich geformte, durchsichtige Flügel. Die Gesamtlänge liegt zwischen 1 und 3 mm.

Standort in der Pflanze?
Die Fliegen sind vor allem auf den jüngeren Blättern zu finden, oft an der Spitze der Pflanze. Hier legen sie ihre Eier ab. Sobald die Larven schlüpfen, sind sie in der Lage, sich fortzubewegen, allerdings nicht über große Entfernungen. Sie bleiben oft in der Nähe ihres alten Eies. Die älteren Larven fallen herunter und beschädigen die Unterseite der Pflanze.

Vertrieb
Die Weiße Fliege verbreitet sich, indem sie von Pflanze zu Pflanze fliegt.

Ursache
Sie beginnt oft an Pflanzen, die während der längeren und wärmeren Sommertage im Freien stehen. Dies ist das ideale Klima für die Weiße Fliege.


Schädlichkeit

Die weiße Fliege ernährt sich von der Unterseite eines Pflanzenblattes. Sie schädigen die Pflanze, indem sie das so genannte Phloem angreifen, die "Adern", durch die die Pflanze Nährstoffe transportiert. Die Pflanze verliert dann an Turgor, d. h. an der Spannung, die jede Zelle auf das Blatt ausübt. Schließlich reagiert die Pflanze auf den giftigen Speichel dieser Fliege. Diese Fliegen leben in großen Gruppen und sind daher in der Lage, eine Pflanze schnell vollständig zu zerstören. Neben ihrer Wirkung auf die Zellstruktur der Blätter produziert die Weiße Fliege auch Honigtau, der wiederum das Wachstum verschiedener Pilze fördert.

Schädlich für den Menschen?
Die Weiße Fliege kann Träger verschiedener Viren sein. Aber es ist selten wirklich schädlich für den Menschen.

Welche Pflanzen sind empfindlich?
Ursprünglich war dieser Schädling vor allem im Gewächshausanbau zu finden. Besonders anfällig für diesen Schädling sind Pflanzen aus dem Gemüsegarten. Außerdem sind alle Zimmerpflanzen mit weichen Blättern geeignete Wirte für die Weiße Fliege.


Biologische Bekämpfung

Wenn Sie Probleme mit der Weißen Fliege rund um Ihre Zimmerpflanzen haben, können Sie sie auch biologisch bekämpfen. Dazu können die Puppen des Schlupfwespe von biogroei verwendet werden. Diese können Sie ganz einfach auf der Website des Unternehmens kaufen.

Encarsia zur Schädlingsbekämpfung

Encarsia

  • Puppen der Schlupfwespe auf Karten
  • Einfaches Aufhängen im Kropf
  • Minimum Tag 18°C Nacht 6°C
  • 1000 oder 5000 Stück

Zur Behandlung gegen: Weiße Fliege

 

Produkt ansehen

Go directly to