Richtige Blumenerde für Zimmerpflanzen benutzen

Jeder weißt das Zimmerpflanzen Erde brauchen, aber woraus besteht Blumenerde und an welche Anforderungen muss es entsprechen. Dies und noch viel mehr wird auf dieser Seite erklärt. Die wichtigsten Bestandteile werden genannt und ihr Ursprung wird erklärt.

Wichtigkeit von Blumenerde

Wieso braucht eine Zimmerpflanze eigentlich qualitativ gute Blumenerde? Gute Blumenerde ist wichtig für Zimmerpflanzen aus drei Gründe. Erstens weil eine Zimmerpflanze nur begrenzt Platz hat, nämlich nur den Inhalt des Topfes. Weil dieser Platz beschränkt ist sollte der anwesende Inhalt optimal benutzt werden und gefüllt sein mit wichtige Nährstoffe.

Zweitens ist die Schnelligkeit mit den Nährstoffen und Wasser ausgehen. Bei qualitativ gute Blumenerde, von zum Beispiel Pokon, sind die Verhältnisse deutlich besser wie bei qualitativ schlechtere Blumenerde. Pokon Blumenerde erhalt mehr Nährstoffe und trocknet nicht so schnell aus. Drittens hat die Struktur von guter Blumenerde ein positiver Effekt auf die Temperatur Regulation. Bei qualitativ gute Blumenerde funktioniert das besser.

Zuschlagstoffe für anreicherungGuter BlumenerdeBlumenerde bestellen

Blumenerde Informationen

Blumenerde Umtopfen

Bestandteile Blumenerde

Sie wissen jetzt wieso gute Blumenerde wichtig ist. Jetzt werden wir noch etwas erklären über die Bestandteile von Blumenerde. Pokon Blumenerde enthalt die untengenannten Bestandteile.

  • Schwarztorf
  • Weißtorf
  • Holzfasern
  • Kalk
  • Dünger

Schwarztorf

Schwarztorf ist das Hauptbestandteil von Blumenerde. Dieser Bestandteil wird aus die unteren Schicht im Moor gestochen. Die beste Eigenschaft von Schwarztorf ist die Möglichkeit eine große Wassermenge zu speichern.

Schwarztorf

Weißtorf (Baltisches Torf)

Weißtorf ist das zweitmeist vorkommende Bestandteil in qualitativ gute Blumenerde. Dieser Bestandteil wird aus die oberen Schicht im Moor gestochen. Weißtorf kennzeichnet sich durch seine luftige Struktur. Wegen seine luftige Struktur bekommen Pflanzen in Blumenerde mit Weißtorf ausreichend Sauerstoff. Die wichtigste Eigenschaft von Weißtorf ist aber die Möglichkeit um acht Mal sein eigenes Gewicht in Nahrung aufzunehmen und mehr Wasser absorbiert wie Schwarztorf.

Weißtorf (Baltisches Torf)

Holzfasern

Seit drei Jahre benutzt Pokon Naturado Holzfasern als alternatives Bestandteil in seiner Blumenerde. Holzfasern werden benutzt als Ersatz für Torf, sowohl Schwarztorf als Weißtorf. Das große Vorteil von Holzfasern ist, dass man Holzfasern lokal produzieren kann und deshalb die Kosten niedriger sind. Um Holzfasern zu produzieren benutzt Pokon PEFC geprüftes Holz. Dies garantiert die Nachhaltigkeit des Holzes. Holzfasern werden in Blumenerde am meisten benutzt um Wasser zu absorbieren, das Effekt auf Nährstoffe ist sehr gering.

Holzfasern

Kalk

Kalk wird in Blumenerde benutzt um die pH-Wert zu regulieren. Torf hat aus die Natur eine säuere pH-Wert (Zwischen 4 und 4,5). Die meisten Zimmerpflanzen verlangen eine säuere pH-Wert um schnell zu wachen.

Kalk

Dünger (pg-mix)

Dünger wird benutzt um Blumenerde zu erreichen mit den wichtigen Nährstoffen. Torf enthalt von Natur aus kein bis sehr wenig natürliche Nährstoffe. Weil die Nährstoffe hinzugefügt werden, enthalt Universalblumenerde Dünger für 6 bis 8 Wochen.

Dünger (pg-mix)

Zuschlagstoffe für Anreicherung

Außer die obengenannte Basiselementen in Blumenerde gibt es verschiedenen Zuschlagstoffen um die Blumenerde, für bestimmte Pflanzen, geeignet zu machen. Abhängig von der Art Blumenerde und die Anforderungen von der Pflanze werden die nächste Stoffe in bestimmten Mengen hinzugefügt.

  • Kokos
  • Wasserspeichergranulate (Terracottem)
  • Rinde
  • Langzeit Dünger
  • Ton
  • Sand

Hierunter erklären wir pro Element die Wirksamkeit und Eigenschaften:


kokos

Kokos

  • Luftiger Textur
  • Absorbiert viel Wasser
  • Beim Benutzen bleiben die Hände sauber

Rinde

Rinde

  • Luftiger Textur

Ton

Ton

  • Festigkeit der Blumenerde
  • Bindet Wasser länger
  • Bindet Nährstoffe länger
  • Geeignet für Pflanzen die einen Tonreichen Boden gewöhnt sind.

sand

Feiner Sand

  • Für einen feinen Textur der Erde
  • Geeignet für Pflanzen den viel Sand gewöhnt sind (Kakteen)

Terracottem

Terracottem

  • Wasserspeichergranulate aus u.a. Polymer
  • Gelbildung bei Kontakt mit Wasser
  • Bindet Wasser länger
  • Bindet Nährstoffe länger
  • Fördert das Wachstum der Wurzeln

duenger

Langzeit Dünger

  • Die Nährstoffe setzen schrittweise frei aus dem Kunstharz
  • Hochwertige Nährstoffe für 6 Monaten.

Guter Blumenerde

Wie erkennen Sie guter Blumenerde? RHP hat ein Zertifikat entwickelt, dass achtet auf Sicherheit, Qualität und Inhalt.

Bei diesem Zertifikat wird geachtet auf die Nachhaltigkeit der Produktion, ob die Erde bakterienfrei ist und weitere Elemente.

Dieses Zertifikat wird auf die untengenannten Punkte kontrolliert.

  • Weniger Unkraut
  • Nicht so oft gießen
  • Besseres Wachstum und Blüten
  • Nachhaltig
  • Sicher(er) vor Tieren und Menschen
  • Bessere Wurzelbildung
  • Garantie auf Volumen
  • Krankheiten- und Schadstofffrei