Trusted Shops
87.2% von 100
4.36 
/ 5

Schildläuse

Schildläuse
Bei der Erstellung dieses Inhalts ist ein Fehler aufgetreten.
Schildläuse

Schildläuse werden oft mit Wollläusen verwechselt. Sie haben eine flache Form und können große Schäden an Pflanzen verursachen.

  • Name:Schildläuse
  • Typ:Laus
  • Überprüfbar:Schwierig bis sehr schwierig
  • Vertrieb: Insekten, Vögel, Haustiere, Wind und Kleidung

Kämpfen

Die Schildlaus ist ein schwer zu bekämpfendes Insekt, und es wird oft empfohlen, sofort chemische Schädlingsbekämpfungsmittel einzusetzen.

Der Haus- und Küchentipp zur Bekämpfung von Schildläusen lautet: Berühren Sie das Insekt mit Olivenöl, zum Beispiel mit einem Wattestäbchen. Auf diese Weise werden die Atemwege der Laus verschlossen und sie erstickt.

Wichtig bei der Verwendung von chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln zur Vorbeugung von Schildläusen: Stellen Sie sicher, dass Sie das Verfahren wiederholt durchführen und alle Stellen des Befalls erreichen. Nur so kann das Produkt seine Wirkung entfalten.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Blattläuse mit der Hand entfernen, denn Sie könnten die Ausbreitung der Läuse fördern, indem Sie ihre Eier freisetzen.


Sorten

Schildläuse lassen sich in zwei Kategorien einteilen.

  • Boisduval-Schildlaus
    Diese Läuse sind flach und haben ein gelbes Zentrum. Die Männchen dieser Art sind kleiner und werden oft mit Wollläusen verwechselt, die jedoch länglicher sind.

  • OleanderSchildlaus
    Diese Laus ist grau, schmutzig weiß oder gelblich und hat einen runden Panzer. Die Spitze der Panzer dieser Art ist nicht in der Mitte, sie werden manchmal mit einem Spiegelei verglichen und sind etwa 2 mm groß.

Bemerkenswert

  • Der Panzer der Schildläuse wird durch ein Sekret des Insekts selbst gebildet. Dieses Schild ist außen hart und innen weich.

  • Sie sind 1 bis 3 mm groß und legen pro laus 100 Eier. Die Männchen leben nur wenige Stunden bis maximal 2 Tage, die Weibchen hingegen können bis zu 120 Tage leben.

  • Die Schildlaus ist eine der wenigen Tierarten, die sich sowohl geschlechtlich als auch ungeschlechtlich fortpflanzen können.


Schildläuse in der Zimmerpflanze?

Schildläuse leben oft in großen Gruppen zusammen und bilden eine dicke Kruste. Die Puppen der Männchen sind mit einem Wachs bestäubt, daher die Verwechslung mit Wollläusen. Die Farbe variiert zwischen Beige, Taupe und Graubraun.

Platz auf der Pflanze?
Beide Arten von Schildläusen sind auf der Unterseite der Blätter und am Stängel der Pflanze zu finden.

Vertrieb
Die Schildlaus wird durch Insekten, Vögel und den Wind verbreitet. Im Wohnzimmer kann er durch Zugluft, Haustiere oder Kontakt mit Kleidung verbreitet werden.

Ursache
Schildläuse sind in einem Raum mit trockener Luft am häufigsten anzutreffen. Eine weniger vitale Pflanze ist ein ideales Habitat für diese Blattlaus. Sie kann auch durch einen Überschuss an Kalk im Boden verursacht werden.


Schädlichkeit

Die Schildläuse arbeiten wie folgt: Sie saugen an der Pflanze und injizieren einen giftigen Stoff in die Zellen. Diese Substanz bewirkt, dass sich auf den Blättern der Pflanze und/oder auf den Früchten Gelb, rote oder braune Flecken bilden. Letztlich kann dies zum Absterben von Blättern, zur Wachstumshemmung oder zur Missbildung der Pflanze führen.

Schädlich für den Menschen?
Die Schildlaus ist für den Menschen nicht gesundheitsschädlich.

Welche Pflanzen sind empfindlich?
Schildläuse leben gerne auf Pflanzen mit verholztem Stamm und etwas älteren Pflanzen. Sie kann auch auf Orchideen und Palmen vorkommen.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?
Senden Sie uns eine E-Mail und erhalten Sie eine Antwort von unseren Spezialisten.
Go directly to