Crassula Pflege

Das Dickblatt oder Crassula gehört zu der Sukkulente und der Crassulaceaefamilie. Dieser Pflanzenart hat seinem Ursprung in Südafrika. Die Dickblätter wachsen in sonnige, trockene Gebiete. Das Dickblatt ist populär weil die Pflege des Dickblattes so einfach ist. Andere Name für dem Dickblatt sind: Elefantenbaum, Pfennigbaum, Speckeiche, Judasbaum und Jadestrauch.

Crassula Gießen

Die Crassula braucht wenig Wasser, weil ihre Blätter Wasser speichern in die dicken Blätter. Die Fettschicht sorgt dafür, dass Wasser kaum verdampft aus die Blätter. Gießen brauchen Sie erst wenn die Erde des Crassulas ganz ausgetrocknet ist. Im Sommer sollte die Erde 1 Woche ganz trocken sein, im Winter kann die Erde mal 6 Wochen trocken sein. Falls die Blätter des Dickblattes anfangen zu runzeln, braucht der Pflanze mehr Wasser.

Die Menge Wasser denn die Crassula braucht ist abhängig von sowohl der Temperatur und die Lichtintensität. Wichtig ist es aber, dass sich niemals Wasser unten im Topf sammelt oder, dass die Erde immer feucht ist. Die Pflanze wird anders ertrinken. Weil das gießen des Crassulas so einfach ist, können Sie besser nicht gießen wenn Sie Zweifeln ob das Dickblatt Wasser braucht.

Sprühen

Trockener Luft ist für die Crassula kein Problem. Das Dickblatt wird schöner aussehen wenn die Blätter regelmäßig gespritzt werden.

Crassula Licht und Wärme

Am besten stellen Sie die Crassula auf eine helle Stelle. Weil dieser Pflanze gezüchtet ist ohne direktes Sonnenlicht muss sie sich erst gewöhnen an das direkte Licht. Im Sommer sollte die Crassula lieber nicht direkt vor einem Südfenster stehen. 1 Meter Entfernung vom Fenster sollte ausreichend sein.

Wenn die Crassula Zuviel direktes Sonnenlicht empfangt können die Blätter verbrennen, wenn die Crassula zu wenig Sonnenlicht empfangt kann das leiten zu Blattfall.

Mindesttemperatur

    • Tagsüber: 12 ℃
    • Nachts: 5 ℃

Crassula Umtopfen

Falls Sie die Crassula schneller wachsen lassen wöllen, sollen Sie die Crassula umtopfen. Die Wurzeln werden weiter wachsen, wenn die Wurzeln ausreichend platz haben. Die beste Zeit um die Crassula umzutopfen ist im Frühling oder Sommer, da beschädigte Blätter sich dann am besten erholen.

Der neue Topf wo die Crassula rein geht sollte mindestens 20 % größer sein wie der alte Topf. Kakteenerde ist gut geeignet für dem Dickblatt.

Ein größeren Topf stimuliert das wachsen des Crassulas und fördert die Gesundheit.

Crassula Düngen

Weil die Crassula relativ langsam wachst und wenig Nahrung braucht, brauchen Sie die Crassula eigentlich nicht zu düngen. Falls Sie die Crassula doch düngen möchte, machen Sie das am besten nur 1 mal pro 1 oder 2 Monate. Kakteendünger ist am besten für die Crassula.

Crassula Pflege

Verfärbte Blätter

Falls die Blätter gelb werden oder runterfallen bedeutet das meistens das die Pflanze Zuviel Wasser bekommt. Falls die Blätter dunkel werden oder runterfallen bedeutet das meistens das die Pflanze zu wenig Licht bekommt.

Schneiden

Weil die Crassula selbst ihr Blatt fallen last braucht sie nicht oft zurückgeschnitten zu werden. Ein Vorteil von die Blätter fallen lassen ist das die Pflanze Energie spart. Falls Sie die Crassula wirklich zurückschneiden möchten, schneiden Sie am besten ein teil der Stamm ab. Achten Sie bitte darauf das Sie nicht Zuviel wegschneiden weil die Pflanze schnell kahl wird.

Züchten

Normalerweise lassen Fettpflanzen sich einfach vermehren, mit Stecklinge aus Blätter. Leider ist das bei die Crassula nicht so einfach, sondern Sie sollte einen Zweig entfernen und die benutzen. Falls Sie doch mit Blätter stecken möchten, können Sie das Blatt auf einen Schussel legen ohne Wasser und nach ein halbes Jahr werden sich Wurzeln bilden. Wenn Sie stecken möchten mit einen Zweig dann stellen Sie den Schussel auf einer trockener, helle Stelle. Mindestens ein paar Wochen bis ein Monat. Weil der Zweig überleben mochtet werden sich schnell Wurzeln bilden. Wenn Sie der Steckling im Erde pflanzen ist es wichtig gleich zu Düngen. Innerhalb ein Jahr wird der Steckling ein Pflanze werden.

Crassula Blühen

Die Crassula blüht selten im Wohnzimmer. Wenn die Crassula draußen steht und älter ist, wird die Chance auf Blumen größer. Die Blumen sind meistens weis und erscheinen im Winter. Nach ein ruhige, kalte Periode ist die Chance auf Blumen am größten. Bitte achten Sie darauf das blühen die Crassula ganz viel Energie kostet.

Giftig

Die Crassula ist nicht giftig.

Krankheiten

Falls die Crassula Laus oder anderes Ungeziefer hat, können Sie das einfach bekämpfen. Sie können ein harten Wasserstrahl auf das Ungeziefer richten und das Ungeziefer auf diese Weise entfernen. Falls die Laus ganz hartnäckig ist benutzen Sie am besten ein chemisch Bekämpfungsmittel. Achten Sie bitte darauf das die Crassula nicht Zuviel Wasser bekommt da er dann sterben kann.

Categories: Pflege Zimmerpflanzen Lexikon