Elefantenohr Pflege

Die Alocasia Stammt aus den Asiatische Tropen, vor allem aus Indien. Alocasia-Arten gehören zu der Familie Aronstabgewächse. Diese Zimmerpflanzen sind auch bekannt als Taro, Riesentaro oder Elefantenohr. Dieser letzte Name ist einfach ab zu leiten auf den riesigen Blättern. 

Elefantenohr Pflege

Elefantenohr Gießen

Die Alocasia gedeihen am besten, wenn der Boden ständig feucht ist. Überprüfen Sie deshalb regelmäßig ob es noch feucht ist. Im Winter verbraucht diese Zimmerpflanze weniger Wasser. Allerdings sollen Sie die Alokasie nicht vollständig austrocknen lassen. Vorzugsweise wird es nicht empfohlen große Mengen Wasser zu geben. Dann tropfe die Blätter nämlich.

Die Wassermenge hängt von mehreren Faktoren ab, wie die Luftfeuchtigkeit und Licht ab. Daher ist es klug an zu fangen mit kleinere Mengen jede Bewässerung. Ist der Boden innerhalb zwei Tagen trocken? Geben Sie dann etwas mehr Wasser. Ist der Boden nach fünf Tagen immer noch Nass? Dann etwas weniger Wasser pro Bewässerung.

Wassersystem

Indem Sie die Alocasia Zimmerpflanze mit Vulkastrat versorgen, ändert sich das gießen. Dafür geben Sie die Alocasia einmal pro Woche Wasser, bis die Wasserstandsanzeiger bewegt. Je kleiner den Ausschlag, desto besser. Die Wasserstandsanzeiger zeigt Ihnen nämlich, wenn sich zu viel Wasser befindet. Stoppen Sie das gießen dann direkt die Bewässerung, wenn der Wasserstandsanzeiger anzeigt. Im Winter geben Sie einmal pro zwei Wochen gießen.

Sprühen

Es ist notwendig um eine Alocasie mehrere mahlen pro Woche zu spritzen. Die öfter desto besser. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit auf Spinnmilben.

Elefantenohr Licht und Wärme

Die Alocasia wünscht viel Tageslicht. In der Abwesenheit von Sonnenlicht kann Die Alokasie Wohnzimmerpflanze schnell in Richtung des Lichts wachsen. Platzieren Sie die Alocasie ein Meter näher zum Fenster, wenn dies schief wachst. Darüber ist es ratsam die Zimmerpflanze regelmäßig ein Viertel zu drehen.

Mindestens fünf Stunden direktes Sonnenlicht. Dies bedeutet, dass die Alocasia 2 – 3 Meter vor einem Fenster auf der Südseite kann, oder vor einem Fenster mit einem Blick im der Westliche-oder Östliche Richtung.

Mindesttemperatur

    • Tagsüber: 15 ℃
    • Nachts: 12 ℃

Elefantenohr Umtopfen

Die alokasie Zimmerpflanze alle zwei oder drei Jahre umtopfen, vorzugsweise im Frühjahr. Dies ermöglicht neue Nährstoffe, Luftige Boden und Raum für die Wurzeln zu wachsen. Nach dem Kauf können Sie die Hauspflanze direkt umtopfen. Verwenden Sie ein Pflanzgefäß mit einem Innendurchmesser von mindestens 20% größer als dem Zuchttopf oder als das vorhergehende. Verwenden sie gewöhnlichen Universal Blumenerde und versuchen Sie, möglichst wenig Wurzeln zu beschädigen. Verwenden Sie einen Pflanzeinsatz bei höhere Pflanzkübeln. Dies verhindert das Wasser außerhalb der Reichweite der Wurzeln kommt.

Elefantenohr Düngen

Die Alocasia einmal pro zwei Wochen Nähren. Diese Zimmerpflanze benötigt Pokon Ernährung für grüne Zimmerpflanzen. Indem die Pflanze kaum wächst im Herbst oder Winter ist Düngen nicht notwendig. Verwenden Sie niemals eine Überdosis, auch nicht als Kompensation. Zu wenig ist besser als zu viel.

Elefantenohr Pflege

Verfärbte Blätter

Alocasia können sensitiv sein für kaltes Wasser, Kalter Luft oder Zug. Dies kann braune Flecken auf die Blätter verursachen.

Schneiden

Die untersten Blätter dieser Hauspflanzen werden nach einiger Zeit Hässlich. Wenn Sie diese Blätter 4cm ab der Basis ab zu schneiden benötigt die Alokasia weniger Energie. Dass Feucht das die Pflanze verliert durch das schneiden ist kein Problem.

Züchten

Alocasia’s Züchten Sie durch die Saat oder durch Wurzelstocken mit Blatt vom Hauptpflanze ab zu schneiden.

Elefantenohr Blühen

Es passiert nicht oft das einen Alokasie blühtet. Allerdings zeigt einen Blühende Alocasia dass die Zimmerpflanze nicht in die richtige Umwelt steht. Um Energie auf zu sparen schneiden Sie am besten die Blute ab.

Giftig

Den Saft der Alocasia ist irritierend für Ihre haut und Schleimhäute. Die Wurzelstocken werden im Asien oft gegessen. Hierzu ist es notwendig, dass die Wurzelstocken zuerst gekocht werden. Vorsorglich empfehlen wir dies nicht.

Krankheiten

Wenn die Luft zu trocken ist, kann die Alocasia Spinnmilben leiden. Regelmäßig spritzen wirkt präventiv gegen Spinnmilben. Stellen Sie die Pflanze im freien, Wind und Feuchtigkeit werden die Spinnmilben schnell zerstreuen. Dies ist allerdings nur Möglich wenn die Temperaturen es zulassen. Darüber hinaus stellen Sie die Pflanze am besten draußen im Schatten.

Categories: Pflege Zimmerpflanzen Lexikon