Bananenpflanze Pflege

Bananenpflanze, Japanische Faserbanane oder Musa. Sie holen Ihre eigene Tropen im Haus mit die Musa. Die Musa hat ihre Ursprung in Australien und Südost Asien. Heut zu Tage wird der Musa aber in viele Tropische Länder gezüchtet wegen ihre Fruchte. Die Musa gehört zu die Musaceae Familie.

Bananenpflanze Gießen

Weil die Musa vor 80 % aus Wasser besteht braucht sie viel Wasser. Die Erde von die Musa sollte immer feucht sein. Im Sommer wird die Musa sogar 2 mal so viel Wasser brauchen wie im Winter. Falls es ganz warm ist im Sommer sollte die Musa Täglich gegossen werden, weil viel Wasser aus die Größe Blätter verdampft. Normalerweise sollte 2 mal gießen pro Wochen ausreichen.

Damit die Wurzeln nicht anfangen zu faulen, sollte die Wurzeln niemals im Wasser stehen. Gießen Sie bitte nur so viel wie die Erde absorbieren kann. Die Menge ist abhängig von wie Groß der Topf ist. Falls die Erde nach 6 Tage immer noch nass ist, sollte Sie weniger gießen. Die Feuchtigkeit von die Erde können Sie mit Ihre Finger kontrollieren. Stecken Sie Ihre Finger tief in die Erde, wenn Erde hängen bleibt ist die Erde noch feucht.

Wassersystem

Sie können Vulkastrat benutzen aber die Menge Wasser, denn man braucht, wird sich dann ändern. 1 Mal in die Woche gießen sollte dann reichen. Sie gießen bis der Wasserstandsanzeiger sich bewegt und hören auf zu gießen. Weil der Wasserstandsanzeiger zeigt dass, das die Zimmerpflanze genug Wasser hat. Am besten hören Sie auf zu gießen grade vor der Wasserstandsanzeiger sich bewegt. Im Winter reicht es 1 mal in die 2 Wochen zu gießen.

Sprühen

Weil die Bananenpflanze normalerweise im Tropen wachst kann er regelmäßig gespritzt werden um die Gesundheit der Pflanze zu fördern. Je öfter, desto besser, aber mindestens 2 mal pro Woche. Achten Sie darauf auch die unten Seite der Blätter zu spritzen gegen Ungeziefer.

Im Sommer kann die Musa mal draußen hingestellt werden, wenn es regnet damit die Blätter sauber werden und damit anfangendes Ungeziefer entfernt wird. Wichtig hierbei ist es, die Zimmerpflanze nicht in direktes Sonnenlicht hinzustellen. Die Musa kann erst mal im Schatten hingestellt werden und später auf eine helle Stelle. Hierdurch vorkommen Sie dass, die Blätter sich verbrennen.

Bananenpflanze Licht und Wärme

Am liebsten steht die Musa auf eine helle Stelle. Die Musa sollte aber nicht gleich vor dem Fenster hingestellt werden. Weil die Bananenpflanze beim Züchter unter kontrolliertes Licht gezüchtet sind und kein direktes Sonnenlicht gewöhnt sind. Wenn die Musa den ersten Mal in Haus steht sollte sie ein paar Meter vom Fenster entfernt hingestellt werden, damit die Blätter nicht verbrennen. Später kann sie immer näher zum Fenster hingestellt werden.

Wenn die Musa mindestens 5 Stunden Sonnenlicht pro Tag bekommt wird das den Wachstum fördern. Wenn die Bananenpflanze an direktes Sonnenlicht gewöhnt ist kann sie ungefähr 2 Meter von ein Sud Fenster hingestellt werden. Bei Ost und West Fenstern sollte sie direkt am Fenster stehen, ein Nord Fenster ist eher ungeeignet. Falls Bananenpflanze zu wenig Licht bekommen werden keine frische Blätter wachsen und können die Blätter anfangen zu hangen.

Mindesttemperatur

    • Tagsüber: 15 ℃
    • Nachts: 10 ℃

Bananenpflanze Umtopfen

Die Musa wachst ganz schon schnell, deshalb ist es ratsam sie jedes Jahr umzutopfen. Am besten kann die Musa im Frühling oder gleich nach dem Kauf umgetopft werden. Beim umtopfen sollte immer ein neuer Topf benutzt werden die mindestens 20 % größer ist wie der Alte. Universal Pflanzerde ist gut geeignet für der Musa. Falls es kein Abwasserlöcher gibt sollte kein Blähton benutzt werden, weil sich zwischen den Blähton Wasser sammeln kann. Wenn das Wasser zu lange stilsteht wird es anfangen zu Faulen. Je größer der Topf, desto besser. In ein größeren Topf wird die Musa schneller wachsen und die Erde kann mehr Wasser absorbieren damit sich ein größere Wasserpolster bildet.

Bananenpflanze Düngen

Weil die Bananenpflanzen so schnell wachsen brauchen die viel Nährstoffe. Am besten wird universal Dünger oder grüne Pflanzen Dünger benutzt, damit die Musa schön wachst. Die richtige Dosierung steht auf die Packung des Düngers. Die Bananenpflanze sollte niemals zu viel Dünger bekommen da dies die Pflanze schadet. Im Winter braucht die Musa kein Dünger.

Bananenpflanze Pflege

Verfärbte Blätter

Leider werden die Ränder der Blättern relativ schnell braun. Dieses ist nicht zu verhindern. Die hässliche Ränder können weggeschnitten werden damit die Pflanze schöner ausseht. Auf dem Dauer werden diesen Blätter absterben, die können dann total entfernt werden.

Schneiden

Weil die Blätter sich immer erneuern braucht die Bananenpflanze relativ viel Pflege. Die alte Hässliche Blätter können entfernt werden damit die neue Blätter alle Energie der Pflanze bekommen.

Züchten

Unter bei die Stamm werden Sprösslinge wachsen, wenn die genug Wurzeln gebildet haben, können die aus die Erde gerissen werden und umgetopft werden, damit die eine eigene Pflanze werden.

Bananenpflanze Blühen

Jeder Bananenpflanzen Art Blüht ihre eigene Weise. Manche Bananenpflanzen blühen erst nach 4 Jahre und nur wenn sie ausreichend Licht und Wärme bekommt. Der meist vorkommende Bananenpflanze ist die Musa "Dwarf Cavendish". Wenn dieser Musa 3,5 Meter höhe erreicht wird sie sogar Bananen wachsen. Diese Bananen sind essbar.

Giftig

Die Musa Bananenpflanze ist nicht Giftig.

Krankheiten

Die Musa ist nicht empfindlich für Ungeziefer und Krankheiten. Falls die Musa zu viel Wasser bekommt kann die Stamme anfangen zu faulen. Bei zu wenig Wasser können Spinnmilbe die Bananenpflanze befallen.

Categories: Pflege Zimmerpflanzen Lexikon