Anthurium Pflege

Die Anthurium steht bekannt für ihre wunderschönen Blumen. Die Anthurium, die auch die ‘Flamingo-Pflanze’ genannt wird, kommt aus der Familie der Aronstabgewächse. Diese Zimmerpflanze kommt ursprünglich aus Südamerika und sie ist sehr pflegeleicht. Das Wort Anthurium ist abgeleitet Anthos (blühen) und Oura (Schwanz). Die Bezeichnung wurde nach den Blumen benannt.

Anthurium Gießen

Die Anthurium verbraucht ziemlich viel Wasser im Sommer. Im Winter wäre es Ratsam nicht so häufig Wasser zu gießen. Es ist wichtig, dass die Natrium immer im feuchten Boden steht, ohne dass sich eine Schicht Wasser am Boden befindet. Im Südamerika wächst die Anthurium in einer feuchten Gegend. Deswegen muss der Boden nicht trocken sein.

Sie können die Anthurium im Sommer am besten zweimal pro Woche gießen. Versuchen Sie die Menge anzupassen, damit der Boden nicht trocken wird und sich keine Schichten Wasser unten im Topf entstehen.

Wassersystem

Wenn Sie die Zimmerpflanze pflegen mit einer Vulcastrat und einem Wasserstandsanzeiger, ändert sich die Bewässerung. Dabei gießen Sie einmal pro Woche Wasser, bis sich der Wasserstandsanzeiger bewegt. Je kleiner die Werten, desto besser. Der Wasserstandsanzeiger zeigt nämlich an, wenn sich zu viel Wasser im Topf befindet. Sie könnten dann am besten die Bewässerung stoppen, bevor der Wasserstandsanzeigeranzeigt dass sich zu viel Wasser im Topf befindet. Im Winter könnten Sie am besten zweimal pro Woche Wasser gießen.

Sprühen

Die Anthurium verlangt eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sprühen verstärkt deswegen die Gesundheit. Vor allem im Winter, wenn die Heizung im Wohnzimmer für eine hohe Luftfeuchtigkeit sorgt. Sprühen vergrößert die Chance auf neue Blumen. Zusätzlich bleibt die Anthurium auf diese Weise schön gesund und sieht die Zimmerpflanze am längsten schön aus.

Anthurium Licht und Wärme

Stellen Sie die Anthurium an einen sonnigen Standort ohne direkte Hintergrundbeleuchtung. Zu viel Sonnenlicht führt zu braunen Ecken an den Blumen und Blättern. Ein Mangel an Sonnenlicht führt zu grünen Blättern.Wenn die Anthurium sich an einem Standort befindet, wo weniger Licht scheint, werden weniger Blumen erstellt. 

Der ideale Standort für die Pflanze wäre vor einem Fenster im Norden. Behalten Sie bitte einem Abstand von ungefähr 2 bis 3 Metern, wenn Sie die Pflanze vor ein Fenster im Westen oder Osten hinstellen. Vor einem Fenster im Süden wäre ein Abstand von 3 bis 4 Metern zu empfehlen.

Mindesttemperatur

    • Tagsüber: 15 ℃
    • Nachts: 12 ℃

Anthurium Umtopfen

Topfen Sie die Anthurium einmal pro zwei Jahre um oder wann der Topf zu klein wird. Machen Sie das am liebsten im Frühling. In diesem Zeitraum genesen sich beschädigte Wurzeln dann schneller. Sie könnten die Pflanze direkt nach dem Kaufen umtopfen.

Benutzen Sie eine Pflanzkübel, wobei der Diameter minimal 20% breiter ist als die letzte. Benutzen Sie Anthurium Erde. Fügen Sie nur Blähton zu wenn es ein Ablaufloch gibt.

Anthurium Düngen

Wenn einer Anthurium umgetopft ist sind nach 6 bis 8 Wochen die Nährstoffe verbraucht. Es ist ratsam, die Anthurium zu düngen. Benutzen Sie die für die Anturium geeignete Ernährung. Schauen Sie für die richtige Menge auf die Verpackung. Bitte benutzen Sie genauso viel Ernährung wie angezeigt.

Besser zu wenig als zu viel Ernährung. Zu viel Ernährung schadet die Pflanze. Düngen ist im Herbst und Winter überflüssig und könnte sogar schädlich sein. Wenn Sie die Anturium im Winter nicht düngen, wird die Knospenbildung stimuliert.

Anthurium Pflege

Verfärbte Blätter

Trockne, kalte Luft führt oft zu braunen Blättern. Auch ein Mangel an Licht könnte zu braunen Blättern führen. Zu viel Sonnenlicht könnte wieder zu gelben Blättern führen. Grüne Blättern können als Ursache einen Mangel an Sonnenlicht haben. Braune Blättern sind andererseits ein Zeichen für zu wenig oder zu viel Wasser.

Schneiden

Schneiden Sie verblühte Blumen so niedrig möglich weg. Alte hässliche Blätter können Sie außerdem einfach am Boden wegschneiden. Der Vorteil davon wäre, dass die Pflanze weniger Energie verbraucht und länger schön bleibt.

Züchten

Das vermehren kann durch es reißen die Blätter. Teilen Sie das Buschel im Frühjahr und platzieren Sie den Pflanzen in die Steckerde. Es ist auch Möglich die Anthurien Stecklinge zu stecken durch die Stammstecklingen. In diesem Prozess werden allen Blattstengel gelöscht ohne dass Sie den Augen der Blattoksel beschädigen. Pflanze Sie dann diese Stecklinge in ein Gemisch aus Tor fund Sand und platzieren Sie es bei einer Temperatur von 25°C. Nach ein paar Wochen macht die Stamm selber Würzeln und Blätter an. Setzen Sie die Pflanze in spezielle Anthurium-Erde für optimale Entwicklung.
Die Anthurien Zimmerpflanzen haben schöne große Blümkelche. Mit hierin spiral geformte Blumekolben.

Anthurium Blühen

Anthuriums sind wegen ihrer Blumen sehr beliebt. Diese Blumen kommen in einer großen Farbvariation vor. Obwohl diese Zimmerpflanze ständig blühen könnte, dauert die Blüte meistens zwei Monate. Drei Monate später erscheinen dann wieder neue Blumen.

Giftig

Anthuriums sind nicht giftig.

Krankheiten

Bei der Anturium könnten Schildläuse vorkommen. Die können Sie einfach bekämpfen mit den richtigen Mitteln. Zusätzlich ist die Anturium für Wurzelfäule. Das kann passieren, wenn die Bedingungen zum Wachsen nicht optimal sind. Dies hätte zur Folge, dass die Anturium gelbe Blättern bekommen könnte. Die Anthurium ist auch für Blattläuse empfindlich. Diese Laus produziert Honigtau und das verursacht Flecken auf den Blumen und den Blättern.

Categories: Zimmerpflanzen Lexikon