Trusted Shops
93.245614035088% von 100
4.66 
/ 5

Bambus Pflege

Der Bambus oder Bambusa gehört zu der Gräser Poaceae Familien. Diese Arten sind fast immer größeren Varianten vom Bambus. Ursprünglich kommen diese Pflanzen aus den tropischen- und südtropischen Gebieten in Asien.

Bambus Pflege

Bambus Gießen

Der Bambus verbraucht viel Wasser. Diese Zimmerpflanze steht am liebsten mit seinen Wurzeln in feuchter Erde. Allerdings sollen Sie ein Schicht Wasser in den unteren Topf vermeiden. Im Sommer benötigt der Bambus sehr viel Wasser.

Wassersystem

Wenn Sie die Bambuszimmerpflanze mit Vulkastrat Substrat versorgen mit einem Wasserstandsanzeiger ändert sich die Bewässerung. Im Sommer gießen Sie einmal pro Woche, bis die Wasserstandsanzeiger anfangt zum Bewegen. Je kleiner den Ausschlag, desto besser. Der Wasserstandsanzeiger zeigt Ihnen wenn es sich zu viel Wasser im Topf befindet. Im Winter gießen Sie am besten einmal pro zwei Wochen.

Sprühen

Besprühen der Bambus Zimmerpflanze ist nicht notwendig. Jedoch einen Spray, wirkt vorbeugend gegen Krankheiten und Schädlinge.

Bambus Licht und Wärme

Die Bambusa liebt viel Sonnenlicht. Platzieren Sie die Bambuszimmerpflanze 2 Meter im Umkreis vom Fenster auf der Südseite. Die Bambuspflanze kann auch direkt neben einem Fenster am West Ost oder Nord. Beachten Sie das die Pflanze nicht auf dem Zug platzieren. Auch sollten Sie Wärmequellen (Herd) vermeiden. Davon bekommt die Pflanze Blattfall. Fallen die Blatter einen Bambus schnell aus? Dann bekommt die Bambusse zu wenig Sonnenlicht.

Für eine einfache Pflege können Sie die Intelligente Pflanzensensoren mit Solarzelle und WLAN-Verbindung finden bei unser Partner Greensens.de. Diese Sensoren zeigen den Lichtwert, Temperatur und Feuchtigkeit der Boden.

Mindesttemperatur

    • Tagsüber: 15 ℃
    • Nachts: 12 ℃

Bambus Umtopfen

Die Bambusa ist eine Pflanze, deren Wurzeln schnell wachsen. Es ist daher notwendig, die Bambusa alle 2-3 Jahre um zu topfen. Sie machen das wie folgenden: Nehmen Sie einen Topf, der mindestens 20 % großer ist als der vorherige, vorzugsweise im Frühjahr. In diesem Zeitraum hat der Pflanze am meisten Energie, damit der Bambus eventuelle schaden kann, erstellen.

Bambus Düngen

Die Bambusa sind von aus her richtig starke Zimmerpflanzen. Dadurch ist es notwendig, dies extra zu ernähren. Wenn Sie das tun möchte, beraten wir Ihnen universaler Pflanzennahrung an. Benutzen in diesen Fall die Hälfte der Dosierung.

Bambus Pflege

Schneiden

Wenn der Bambusa seiner Dekorative Wert verliert oder die Pflanze zu groß wächst, ist es möglich, die Pflanze zu schneiden. Dass machen Sie durch die hässliche Asten zu entfernen, auf dem Punkt wo dieser Ast anfangt.

Bambus Blühen

Die Bambusa blutet nur selten. In diesem Fall sollten Sie die Blüten entfernen. Die Blumen verbrauchen soviel Energie, dass die Pflanze davon eingehen kann.

Giftig

Die Bambusa ist nicht giftig.

Krankheiten

Der Bambus ist eine starke Pflanze und daher kommen Krankheiten langsamer auf als bei anderen Pflanzen. Die Bambusa ist allerdings sensitiv für Zugluft. Dies nimmt Krankheiten und Spinnmilben mit.

Haben Sie diese Informationen hilfreich befunden? oder stellen Sie uns eine Frage, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Zimmerpflanzen Lexikon