Kakteen

Der Kaktus ist wieder da und wurde zum festen Bestandteil einem Wohnzimmer. Kakteen gibt es in viele verschiedenen Arten, Formen, Maßen und Farben. Das Schöne von eine Kaktus Zimmerpflanze ist das Kakteen sehr pflegeleicht sind. Mit Beziehung zur Lichtintensität hat einer Kaktus wenig Anforderungen, einer Kaktus kann im prallen Sonne hingestellt werden oder im Schatten. Dazu brauchen Sie sich über den Wasserbedarf keinen Sorgen zu machen, einmal in die Monat Gießen ist in die meiste Fallen ausreichend. Oft wird einen Euphorbia Ingens mit einer Kaktus verwirrt aber eine Euphorbia ist eine Sukkulent und kein Kaktus.

Sansevieria

Der Schwiegermutterzunge ist ohne Frage der klassischste Zimmerpflanze von Deutschland, früher war diese Pflanze schon enorm populär und jetzt ist er wieder auf dem Vormarsch im Wohnzimmer. Mit den heutige Aufzuchtmethoden gibt es den Sansevieria jetzt in unglaublich viele Variationen. Es gibt zum Beispiel der normale Sansevieria Laurentii mit gelbe Blattränder, der dunkele Sansevieria Black Coral mit einen dunkelgrünen, fast schwarzen, Blatt, den spielerische Sansevieria Mikado mit langen Halmen, der kleine Sansevieria Hahni und so gibt es noch viel mehr Sansevieria Arten. Einer Sansevieria ist sehr pflegeleicht und hat wenig Anforderungen mit Beziehung zur Lichtintensität und Wasserbedarf.

Crassula

Nach Ansicht vieler, seht der Crassula Zimmerpflanze ähnlich aus wie Bonsai Bäume. Eine Crassula hat wie einen Bonsai einen holzige Stamm und da oben die Blätter. Auffallend bei eine Crassula ist dat die Stamm sehr weich und zerbrechlich ist. Erst wenn eine Crassula Dutzenden Jahre alt ist wird der Stamm wirklich verholzen. Diese Zimmerpflanze ist gut geeignet für eine Stelle in prallen Sonne. Die Crassula wachst relativ langsam. Es gibt verschiedenen Crassula Arten in unserem Webshop, es gibt zum Beispiel der klassische Crassula Ovata mit ovale Blätter, der moderne Crassula Sunset mit bunte Blätter, der Crassula Horntree mit hellgrüne Blätter und der Crassula Gollum mit dicke runde Blätter.

Rhipsalis

Der Rhipsalis wird auch Koralkaktus genannt und es ist klar wieso. Der Rhipsalis ist eine Hängepflanze und Sukkulent und ist deshalb eine einzigartige Kombination. Der Rhipsalis gibt es in viele verschiedenen Formen. So gibt es Rhipsalisen mit dünne, dicken, runde, dunkelgrüne und hellgrüne blätter. Der Rhipsalis ist einer Sukkulent der schnell wachst und einfach zu vermehren ist.

Aloe Vera's

Die weltbekanntes und meist geschätzte Sukkulent ist vielleicht der Aloe Vera. Auf dem ganzen Welt wird ihren Saft benutzt in medizinischen Hilfsmittel und für verschiedenen kosmetischen Ziele. Auch als Pflanze is der Aloe Vera sehr beliebt wegen seine einzigartige Zusammensetzung. Dieser Pflanze ist geeignet für einem Standort im Halbschatten oder im indirekten Sonnenlicht, dazu verbraucht diese Pflanze wenig Wasser. Diese Sukkulent last sich einfach vermehren.

Euphorbia's

Fast jeder denkt das die Euphorbia Art zur Kaktus Familie gehört, aber eine Euphorbia ist eine Sukkulent und keinen Kaktus. Das Unterschied zwischen ist das eine Euphorbia Wolfsmilch enthält und einen Kaktus nicht. Es gibt viele verschiedenen Arten und Maßen von der Euphorbia wie die robuste Euphorbia Ingens und Euphorbia Trigona bis der als Christstern bekannte Euphorbia Pulcherrima. Im allgemeinen ist der Pflege eine Euphorbia sehr einfach, das Lichtbedarf und Wasserbedarf ist aber pro Art unterschiedlich.