Trusted Shops
93.245614035088% von 100
4.66 
/ 5

Schildlaus

Schildläusen werden oft verwechselt mit Wollläusen. Schildläuse haben ein flachen Form und können Ihren Pflanze schwer beschädigen. Dazu sind sie schwierig zu bekampfen.

Wolllaus in dein Zimmerpflanze?SchädlichkeitBekämpfung

schildlaus pflege

Bekämpfung

Die Schildlaus lasst sich schwer bekampfen. Meistens wird empfohlen die Läuse mit chemische Mittel zu bekampfen.

Bekämpfung ohne Chemie geht auch, da können Sie zum Beispiel einen Wattestäbchen nehmen und das in Olivenöl taufen. Mit dem Wattestäbchen können Sie die Läuse antippen. Den Öl wird die Atemröhre der Laus abschließen und der Laus wird ersticken.

Wichtig zu wissen ist es, dass wenn Sie präventiv Chemie benutzen, Sie die Behandlung wiederholen und der ganze Pflanze behandlen. Nur auf diese Weise wird die Behandlung effektiv sein.

Sind Sie bitte vorsicht falls Sie die Läuse mit Ihren Hände entfernen da Sie die Läuse verbreiten können wenn die Eier sich verbreiten. Wasschen Sie Ihren Händen gut nachdem Sie Läuse angefasst haben.

Schädlingsbekämpfung:


Variationen

Schildläuse sind in zwei Kategorien aufzuteilen.

Die erste Kategorie ist die Boisduval Schildlaus. Diese Läuse sind flach und gelb. Bei diesen Art sind die Männer kleiner und werden oft verwirrt mit Schmierläuse (Wollläuse). Die Wollläuse sind aber Rechteckiger.

Der zweite Kategorie ist die Oleanderschildlaus. Diese Läuse sind grau, grauweiss oder gelb und haben eine rundem Schild. Den Topf von das Schild liegt bei dieser Art nicht in die Mitte, sie werden manchmal verglichen mit Spiegeleier und sind ca. 2 mm groß.

Bemerkenswert

Die Schildlaus scheidet einen Stoff ab die das Schild bildet. Das Schild ist hart von draußen und weich von drinnen.

Schildläuse sind zwischen 1 und 3 mm groß und legen ca. 100 Eier pro mal. Männliche Schildläuse lebn nur einigen Stunden bis maximal 2 Tagen. Weibliche Schildläuse können bis 120 Tagen leben.

Die Schildläuse ist ein der wenige Tierarten die sich sowohl sexuell als auch asexuell vermehren können.

Verbreitung

Schildläuse verbreiten sich über Insekten, Vögeln und Wind. Im Wohnzimmer können die Läuse sich verbreiten über Zug, Haustieren oder kontakt mit Klamotten.

Ursache

Schildlaus kommt am meisten vor in eine Umgebung mit trockenen Luft. Ein weniger lebenskräftige Pflanze ist anfälliger für Schildläuse. Ein andere Ursache kann eine Überfluss an Kalk in die Erde sein.


Schildlaus dracaena

Schildlaus in dein Zimmerpflanze?

Schilläusen leben meistens zusammen in Gruppen, zusammen formen sie eine dicke Kruste. Da die Puppen von männliche Schildläuse ein waxähnlinge Pulfer auf sich haben werden sie oft verwirrt mit die Wollläusen. Sie haben viele verschienden Farben.

Wo auf die Pflanze?

Beide variationen von die Schildlaus können Sie auf die unteren Seiten der Blätter finden und auf der Stamm.


Schädlichkeit

Schilläusen funktionieren auf diese Weise: sie saugen sich an der Pflanze fest und injektieren einen giftigen Stoff in die Cellen. Diesen Stoff verürsacht gelbe rote oder braune Flecken auf die Blätter oder auf die Fruchten. Im endeffekt kann der Laus dazu leiten das die Pflanze stirbt oder ernsthaft missgebildet wird.

Schädlich für Menschen?

Schildlaus ist nicht schädlich für Menschen.

Welche Pflanzen sind anfällig?

Schildlaus kommt am meisten vor auf Pflanzen mit einen holzige Stamm und ältere Pflanzen. Dabei kommt sie auch vor auf Orchideen und Palmarten

Haben Sie diese Informationen hilfreich befunden? oder stellen Sie uns eine Frage, wir helfen Ihnen gerne weiter.
Krankheiten und Schädlinge